Ubuntu 12.04, udev und Android bzw. ADB - Tobi's Welt

Ubuntu 12.04, udev und Android bzw. ADB

Wer seine udev Regeln für Android noch im SYSFS Format hatte, wie es lange im Google SDK stand, hat mit dem Update auf Ubuntu 12.04 nun eine udev Version bekommen die das „deprecated“ sysfs Format nicht mehr unterstützt. Führt zu einer hässlichen Fehlermeldung beim booten und zu einem nicht funktionierenden USB ADB.

Die Lösung ist recht simpel. Einfach die android.rules (oder wie auch immer sie auf deinem System heißt) unter /etc/udev/rules.d/ (mit Rootrechten) öffnen. Dann den alten Inhalt löschen und folgendes einfügen:

SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="####:####", SYMLINK+="android_adb", MODE="0666" GROUP="plugdev"
TEST=="/var/run/ConsoleKit/database", \
RUN+="udev-acl --action=$env{action} --device=$env{DEVNAME}"

Wobei ####:##### mit der USB ID des Android-Gerät ersetzt wird.

Diese erfährst du (bei angeschlossenen Gerät) mit:

lsusb

Bei meinen HTC Desire sieht das zum Beispiel so aus:

Bus 001 Device 008: ID 0bb4:0ff9 High Tech Computer Corp. Desire / Desire HD / Hero (Charge Mode)

Anschließend noch udev neustarten mit:

sudo service udev restart

Und fertig

1. Mai 2012 von Tobias
Kategorien: Linux, Ubuntu
Schreibe einen Kommentar

Gelesen: 6869 · Heute: 2 · Zuletzt: 18. July 2019

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: