RIP: Captiva E1702 TFT - Tobi's Welt

RIP: Captiva E1702 TFT

Heute musste ich einen sehr guten Freund zu Grabe tragen.

Naja nicht ganz, aber fast. Mein TFT fing heute morgen an Probleme mit der Helligkeit zu machen. Soll heißen sobald ich die Helligkeit unter 100% (am Display selbst) gedreht habe fingen Balken an durch das Bild zu wandern, ähnlich den Balken die ein Standbild einer pausierten VHS-Kasette erzeugt. Nun gut, das ließ sich noch durch anpassen des Gamma-Wert im Grafiktreiber erstmal umgehen.

Für den Nachmittag hatte ich mir vorgenommen mit Conrad zu klären wie die Garantieabwicklung abläuft. Nun kam ich nach der „Arbeit“ nach Hause und wollte wie üblich KKNB (Kaffee, Kippe, News, berserks.org) durchziehen da hat das Display auf einmal einen wunderschönen Fade-Effekt in ein makelloses #FFFFFF hingelegt und ich dachte nur „zomg! wtf ist denn nun los?!“. Erste Panikreaktion war ein switch in das Terminal mit STRG+ALT+F1 und ich bekam auch meine gewünschte Konsole zu sehen. Doch als ich gerade erleichtert aufatmen wollte ging der Fade-Effekt wieder los…

Captiva E1702

Wie das ganze weiterging? Nun… Nach 5 Minuten fluchen und flamen (über asiatische Produktqualität) bin ich in den Keller und hab die OVP gesucht, alles eingepackt und bin mit einem Freund schnell nach Conrad gefahren, ein Jahr Garantie hat der TFT ja noch. Jetzt ist der Drückeberger erstmal für 2-4 Wochen in Reparatur und ich ohne Monitor. Naja, ich hab ja wenigstens noch den Laptop den ich jetzt erstmal benutze. Für morgen hoffe ich jemanden zu finden der den Laptop kauft damit ich Kohle für einen neuen TFT habe, weil 2-4 Wochen ohne meinen Desktop (Ich meine damit den PC, nicht die Oberfläche) überlebe ich nicht, auch wenn ich immer noch ohne Probleme an meine Dateien/Daten komme. (VNC, SSH und SMB sei Dank!)

Für Technikinteressierte: Wenn das Flackern auftrat/der Weiß-Effekt auftrat/ich die Helligkeit heruntergedreht habe war oben links im TFT ein mittelhohes „Bsssst…“ zu hören, und gestern roch der Monitor irgendwie nach alter Pisse – mag sich jetzt evtl. lächerlich anhören aber ich erkläre mir das mit einem Defekt in der Beleuchtung oder im Display selbst. Bekanntlich sind TFTs nicht gerade das was man Chemie-Frei nennt und Amoniak zb. hat vom Geruch her schon Ähnlichkeit mit altem Urin… Sollte jemanden einen Verdacht haben was das gewesen sein kann/könnte, bitte sofort einen Kommentar schreiben.

Da ich nun erstmal nicht mehr zocken kann, der Laptop ist selbst für Drift City zu schwach, werde ich in den nächsten Tagen bestimmt wieder wesentlich aktiver bloggen…

Stay tuned!

11. Juli 2008 von Tobias
Kategorien: Allgemein
Schlagwörter: , , ,
3 Kommentare

Gelesen: 7028 · Heute: 2 · Zuletzt: 10. November 2019

Kommentare (3)

  1. Hallo, habe zufällig Deinen Artikel gelesen.
    Ich habe so ein Teil mit dem selben Fehler von meinen Chef geschenkt bekommen.
    Ich habe Ihn geöffnet, das war der schwierigste Teil.
    Die Ursache des Fehlersl lag in der Spannungsversorgung.
    Da haben sich ein paar Kondensatoren mächtig aufgebläht.
    Zum Glück waren sie noch nicht ausgelaufen, sonst hätte es wohl auch nach alter Pisse gestunken.
    Kondensatoren ausgetauscht, und so bin ich fast zum Nulltarif an einen TFT gekommen.

    MfG

  2. Dachte ich mir fast schon, hab mich damals aber nicht weiter drum gekümmert weil ich günstig einen neuen TFT von einem Freund auftreiben konnte. Der sich mittlerweile auch mit dem selben Fehler sich verabschiedet hat.

    Auch ne lustige Geschichte, hatte ich beim Hersteller (Fujitsu-Siemens) angefragt wegen Ersatzteil – wollte einfach das ganze „Netzteil-Modul“ austauschen. Leider wollte der Reparatur-Partner von denen mir die Baugruppe nicht verkaufen, aber ich hätte den Monitor einschicken können. Hätte mich „nur“ 110€ netto plus Versand hin und zurück gekostet Habe den Monitor in den Keller gestellt und für dasselbe Geld lieber einen 21,5″ Acer mit FullHD Auflösung geholt…

    Aber allgemein scheint die interne Spannungsversorgung von TFTs nicht sehr qualitativ – hört man wirklich relativ oft das TFTs mit exakt diesen Symptomen ausfallen.

  3. Da fällt mir auf ich habe nie gepostet was aus der Garantie geworden ist…

    Instandsetzung war nicht mehr möglich, weiß schon gar nicht mehr warum… Jedenfalls hat Conrad mir dann einen Gutschein über den vollen Kaufpreis ausgestellt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: